Einfacher Mietvertrag Vorlage Muster PDF kostenlos Word

Nach Schätzungen des Deutschen Mieterbundes werden jedes Jahr zwischen zwei und drei Millionen neue Mietverträge abgeschlossen. Normalerweise legt der Vermieter schriftlich fest, wie viel Miete der Mieter für die Nutzung der Wohnung zu zahlen hat. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die Mieter beachten sollten. Einfacher Mietvertrag Vorlage herunterladen.

Einfacher Mietvertrag Vorlage Download

Nach Angaben des Berliner Mietervereins kommt es häufig zu Streitigkeiten über Mängelbeseitigung, Modernisierung und Instandhaltung. Aus diesem Grund ist es ratsam, sich die Zeit zu nehmen, Ihren Vertrag gründlich zu prüfen und ihn idealerweise von einem Experten überprüfen zu lassen. Viele Mietverträge enthalten Klauseln, die rechtlich unwirksam sind.

Laufzeit und Kündigung des Mietvertrages

Die Mietverträge sind in der Regel unbefristet. Eine Befristung ist nur dann gerechtfertigt, wenn eigene Gründe des Vermieters, wie z. B. Eigenbedarf, im Vertrag genannt werden. Nicht alle Gründe für eine Befristung sind zulässig. Wenn kein Grund zugelassen wird, ist der Vertrag automatisch unbefristet.

Nur die im Mietvertrag genannte Person hat das Recht auf die Wohnung. Nur er kann für eventuelle Schäden verantwortlich gemacht werden. Wenn mehr als eine Person einen Mietvertrag unterzeichnet hat, kann der Vertrag nur gekündigt werden, wenn alle Parteien kündigen. Wenn keine anderen Vereinbarungen zur Kündigung getroffen wurden, hat der Mieter eine dreimonatige Kündigungsfrist. Bei einem gestaffelten Mietvertrag ist eine längere Kündigungsfrist denkbar.

Einfacher Mietvertrag Vorlage – Miethöhe und Mieterhöhung

Informieren Sie sich vor der Unterzeichnung des Mietvertrags, ob die Miete angemessen (ortsüblich) ist und wann die nächste Erhöhung ansteht. Die Miete kann nur alle 12 Monate und binnen 3 Jahren um maximal 20 % erhöht werden. Sie darf die ortsübliche Vergleichsmiete nicht überschreiten. Dies gilt nicht bei Staffelmietverträgen, bei denen Mieterhöhungen im Mietvertrag vereinbart sind.

Bei einer Staffelmiete wird die Miete zu festen Zeiten automatisch um einen bestimmten Betrag erhöht. Die Erhöhung ist auf einmal pro Jahr beschränkt, weitere Mieterhöhungen sind nicht zulässig.

Wie sind die Nebenkosten im Mietvertrag geregelt?

Im Mietvertrag werden auch die zusätzlich anfallenden Kosten der Wohnung vereinbart: die Nebenkosten oder Betriebskosten. Die Betriebskosten sind weiter gefasst als Nebenkosten und können anteilig auf den Mieter umgelegt werden, sofern es sich um umlagefähige Nebenkosten nach der Betriebskostenverordnung handelt. In jedem Fall müssen sie aber genau beschrieben werden.

Beispiele für umlagefähige Kosten in einer Nebenkostenabrechnung sind: Hausmeisterkosten, Schornsteinfegerkosten, Heiz-, Wasser-, Abwasser-Kosten. Kosten für die Müllabfuhr und für das Kabelfernsehen.

Der Mieter ist in der Regel auch für die Kosten der Versicherung, der Beleuchtung, der Gartenpflege verantwortlich.

Die Hausverwaltungskosten müssen vom Eigentümer getragen werden. Auch Reparaturen an Heizungsanlagen und der Austausch von defekten Fußböden sind in der Regel nicht umlagefähig. Diese Kosten sind Teil der Instandhaltungskosten, die in der Verantwortung des Vermieters liegen.

Einfacher Mietvertrag Vorlage Muster PDF kostenlos Word

Array