Kündigung Vorlage Fitnessstudio zum Ausdrucken PDF kostenlos Download

Kündigung Vorlage Fitnessstudio zum Ausdrucken

Manchmal sind es gesundheitliche Gründe, ein bevorstehender Umzug oder einfach das Abklingen der ersten Begeisterung: Es gibt viele Auslöser für den Wunsch, einen Vertrag mit dem Fitnessclub vorzeitig zu beenden. Gibt es eine Möglichkeit zur vorzeitigen Vertragskündigung und wie sieht diese aus?

Kündigung Muster Fitnessstudio Vordruck

Das Kündigungsschreiben kann unten heruntergeladen werden

Kündigung des Vertrags mit dem Fitnessstudio

Bei jeder Vertragskündigung wird zwischen der außerordentlichen und ordentlichen Kündigung unterschieden. Die ordentliche Kündigung ist an die Einhaltung einer Frist gebunden, bedarf aber meist keiner Angabe des Kündigungsgrunds. Laufzeit und Kündigungsfrist sind im Vertrag angegeben.

Im Gegensatz zur ordentlichen Kündigung kann die außerordentliche Kündigung ohne Wahrung einer Frist, also fristlos ausgesprochen werden. Allerdings muss ein wichtiger Grund vorliegen, damit die fristlose Kündigung wirksam wird.

Kann der Vertrag mit dem Fitnessstudio widerrufen werden?

Verträge von Fitnessstudios enthalten in der Regel keine Widerrufsklausel. Zumeist wird der Vertrag im Anschluss an ein Probetraining geschlossen. In diesem Fall hat das Gesetz kein Widerrufsrecht vorgesehen. Allerdings gilt das tatsächlich nur für Verträge, die nach einem Probetraining unterzeichnet wurden. Wurde der Vertrag online, telefonisch per Fax oder E-Mail geschlossen oder sogar auf offener Straße unterzeichnet, hat der Kunde das Recht, den Vertrag innerhalb von 14 Tagen ab Unterzeichnung zu widerrufen.

Ordentliche Kündigung

Die meisten Fitnessclubs bieten Verträge mit festen Laufzeiten über 6, 12 oder sogar 24 Monate an, die sich automatisch um einen festgelegten Zeitraum verlängern, wenn nicht fristgerecht gekündigt wird. Daher sollten Sie die Laufzeit und die im Vertrag angegebene Kündigungsfrist beachten. Die normale Kündigungsfrist kann bis zu 3 Monate betragen, d.h. die Kündigung muss dem Fitnessstudio 3 Monate vor Ablauf des Vertragszeitraums zugestellt werden.

Außerordentliche Kündigung Fitnessstudio zum Ausdrucken

In manchen Fällen möchten Kunden Ihren Vertrag mit dem Fitnessstudio vorzeitig kündigen. Doch welche Gründe rechtfertigen eine außerordentliche Kündigung?

Grundsätzlich kann jeder Vertrag vorzeitig gekündigt werden, wenn es zu Störungen oder Problemen im Vertragsverhältnis kommt. Bezieht sich der Kunde in seiner Kündigung auf diese Mängel, muss er dem Fitnessstudio erst einmal die Möglichkeit geben, diese Mängel zu beseitigen. Kommt der Vertragspartner dieser Verpflichtung nicht nach, kann der Kunde sein Recht auf außerordentliche Kündigung durchsetzen.

Scroll to Top