Mietvertrag neutral PDF kostenlos Download

Mietvertrag neutral

Ein Mietverhältnis ist ein Vertrag zwischen einem Mieter und einem Vermieter von Wohneigentum. Das Mietrecht enthält wichtige Vorschriften für die Gestaltung eines Mietvertrages.

Mietvertrag neutral Vorlage gratis Download

Der Mietvertrag kann unten heruntergeladen werden

Inhalte eines Mietvertrags

Ein Mietvertrag regelt die Rechte und Pflichten in einem Mietverhältnis. Die Höhe der Miete, die Kündigungsfrist und die Höhe der Kaution sind wichtige Details. Sie gibt auch an, ob Haustiere erlaubt sind und wie viele Schlüssel für das Objekt ausgegeben werden.

Es gibt verschiedene Arten von Mietverträgen für Häuser und Wohnungen. Bei sogenannten „formellen“ Wohnraummietverträgen müssen zusätzlich Dinge wie die Nutzung des Gartens und dessen Pflege festgelegt werden. In den meisten Fällen stellt die örtliche Wohnungseigentümergemeinschaft einen Mustermietvertrag als Vorlage zur Verfügung. Bei Mietwohnungen wird im Vertrag das Recht zur Nutzung von Gemeinschaftsräumen wie Waschküchen und Spielplätzen festgelegt. Wichtig ist auch, dass für Mieter beim Einzug keine Pflicht zu Schönheitsreparaturen bestehen sollte. Für kleinere oder größere Reparaturen ist der Vermieter zuständig. Weitere Formen von Mietverträgen sind z. B. Untermietverträge und gewerbliche Mietverträge.

Der Vermieter kann vom Mieter im Mietvertrag die Zahlung von Nebenkosten verlangen. Es ist auch möglich, eine Staffelmiete einzustellen. In diesem Fall wird die Miete in regelmäßigen Abständen erhöht.

Wie kann der Mietvertrag gekündigt werden?

Die Kündigungsfrist für Mietverträge ist in der Regel auf drei Monate festgelegt. Die Kündigung wird zum Monatsende ausgesprochen. Im Falle eines Mietvertrags ohne feste Laufzeit kann das Mietverhältnis durch einen Mietaufhebungsvertrag aufgelöst werden. Der Aufhebungsvertrag kann auch vorsehen, dass der gekündigte Mieter einen Nachmieter finden muss.

Was ist in der Kaltmiete enthalten?

Die Kaltmiete ist die sogenannte Grundmiete oder Nettomiete. In diesem Betrag sind keine zusätzlichen Kosten enthalten. Zuzüglich zur Kaltmiete wird der Vermieter eine monatliche Vorauszahlung für die Nebenkosten verlangen. Diese Vorauszahlung wird monatlich gezahlt und am Ende des Jahres wird eine Abrechnung erstellt. In der Abrechnung wird der tatsächliche Verbrauch aufgeführt. Wenn der Verbrauch höher ist als die geleistete Vorauszahlung, muss der Mieter durch eine Nachzahlung die Kosten ausgleichen. Fällt stattdessen der Verbrauch geringer aus, hat der Mieter Anspruch auf eine Rückerstattung des Differenzbetrages.

Scroll to Top