Wohnungskündigung PDF – Wohnung kündigen Vorlage Muster Word

Sie haben also endlich eine große Wohnung gefunden? Glückwunsch! Bevor Sie in Ihr neues Zuhause einziehen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Wohnung zum richtigen Zeitpunkt und auf die richtige Art und Weise kündigen. Wohnungskündigung pdf herunterladen.

Wohnungskündigung PDF Musterbrief Download

Wie bei allen formellen Verträgen hat der Gesetzgeber auch bei diesem Gesetzentwurf an alle Details gedacht. Hier erklären wir, wie man eine Wohnung kündigt und was in besonderen Fällen zu beachten ist. Die gesetzliche Kündigungsfrist für die Anmietung einer Wohnung beträgt im Allgemeinen drei Monate. Darüber hinaus sehen einige Mietverträge eine einmonatige Kündigungsfrist für den Mieter vor.

Kündigungsfrist spätestens zum dritten Werktag

Welche Kündigungsfrist einzuhalten ist, steht im Mietvertrag. Um den Mietvertrag fristgerecht und ordnungsgemäß zu kündigen, ist es notwendig, ein Kündigungsschreiben an den Vermieter zu senden. E-Mail und Fax sind keine akzeptablen Formen der Kündigung eines Mietvertrags. Wenn Sie mehr als einen Vermieter haben, müssen Sie jeden Vermieter separat benachrichtigen. Es ist wichtig, dass Sie die Kündigung per Einschreiben versenden und dass Sie den Versand des Schreibens nachweisen können.

Wirksamkeit der Wohnungskündigung PDF

Die Kündigung wird wirksam, wenn der Vermieter Ihr Schreiben erhält, nicht wenn Sie es abschicken. Als Mieter sind Sie verpflichtet, zum Ende des Monats zu kündigen – die Monatsmitte ist als Kündigungsfrist nicht gültig. Die Kündigungsfrist beginnt daher ab dem Folgemonat. Der Gesetzgeber sieht jedoch eine sogenannte Schonfrist vor, die spätestens am dritten Werktag des Monats endet. Fällt dieser dritte Arbeitstag auf einen Samstag, verlängert sich die Karenzzeit bis Montag. Erhält der Vermieter Ihr Kündigungsschreiben nicht innerhalb der Karenzzeit, verlängert sich der Mietvertrag um einen Monat.

So kündigen Sie eine Wohnung mit zwei Hauptmietern

Probleme entstehen oft, wenn sich Paare trennen. Wenn beide Ehegatten den Mietvertrag unterschrieben haben, müssen sie beide kündigen. Wenn einer der Partner oder ein Mitglied der Wohngemeinschaft die Wohnung behalten möchte, muss er einen neuen Mietvertrag mit dem Vermieter abschließen. In diesem Fall hat der Vermieter das Recht, den neuen Mietvertrag abzulehnen und kann ihn fristgerecht kündigen. Wenn der umziehende Partner den Mietvertrag nicht kündigt, sind Sie weiterhin für die Zahlung der Miete verantwortlich. Wenn eine Mietschuld entsteht, müssen Sie oder der Partner diese bezahlen.

Besondere Umstände für die fristlose Kündigung einer Wohnung

Sie können den Mietvertrag nur dann fristlos kündigen, wenn ein wichtiger Grund dafür vorliegt. Der Grund für eine solche Kündigung muss in der schriftlichen Kündigung angegeben werden. Es ist eine gute Idee, diesen Kündigungsgrund zu dokumentieren und Zeugen zu benennen zu können. Schwere Gesundheitsgefährdungen durch Schimmel oder Verunreinigungen können als Kündigungsgrund gelten.

Zum Beispiel kann ein Mietvertrag fristlos gekündigt werden, wenn die Heizungsanlage ausfällt und die Wohnung dadurch unbewohnbar wird. Schwere Störung des Hausfriedens, unbefugtes Betreten der Wohnung durch den Vermieter, Fälschung von Nebenkostenabrechnungen und persönliche Beleidigungen sind vom Gesetzgeber ebenfalls als Gründe für eine fristlose Kündigung anerkannt worden.

Wohnungskündigung PDF Wohnung kündigen Vorlage Muster Word

Array