Mängelrüge Musterbrief Baumängel – Baumängel reklamieren Musterbrief

Mängelrüge Musterbrief Baumängel

Feuchte Wände, Schimmel im Keller, undichte Rohre: Dies sind nur drei Beispiele für Schäden, die durch Baumängel im Hausbau verursacht werden können. Diese Mängel müssen Sie nicht akzeptieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Beseitigung eines Mangels durch eine Reklamation erzwingen können. Baumängel sind schriftlich in Form von Reklamationen oder Mängelanzeigen zu melden. Beides sind schriftliche Listen von Baumängeln, die an den Auftragnehmer (d. h. Immobilienentwickler oder Bauunternehmer) gesendet und innerhalb einer bestimmten Frist behoben oder repariert werden.

Es ist wichtig, dass nur der direkte Vertragspartner der Empfänger der Mängelanzeige oder ist, nicht der Subunternehmer, auch wenn dieser den Konstruktionsfehler verursacht hat. Es empfiehlt sich, die Korrekturanfrage per Einschreiben zu senden.

Musterbrief Reklamation Baumangel

Absender:
Ihr Vor- und Nachname
Straße/ Hausnummer
Postleitzahl/ Ort

Empfänger:
Name der Baufirma
Straße Nr.
Postleitzahl/ Ort Ort, Datum

Betreff: Mängelrüge Aufforderung zur Nachbesserung / Auftrag Nr. 

Sehr geehrte Damen und Herren,

am (Datum) habe ich Sie mit dem Bau einer Garage auf meinem Grundstück beauftragt. Sie haben die Garage (Datum) fertiggestellt. Leider sind nun folgende Baumängel aufgetreten:

Am Garageneingang (unter dem Garagentor) haben sich einige Platten herausgelöst. Aufgrund dessen tritt bei Regen, Wasser in die Garage ein. Ein Teil der Südseitenwand wiest einen Feuchtigkeitsschaden auf. Dadurch haben sich der Putz, die Farbe und einige Fließen von der Wand gelöst. Auf meine wiederholten telefonischen Beschwerden haben Sie leider nicht reagiert.
Hiermit bitte ich Sie nochmals, den beanstandeten Mangel spätestens innerhalb von 14 Tagen zu beheben. Also bis zum (Datum nach 14 Tagen) Sie können mich auch telefonisch oder per E-Mail kontaktieren, um einen konkreten Nachbesserungstermin zu vereinbaren.

Mit freundlichen Grüßen

Vor- und Nachname

Unterschrift

Inhalt einer Mängelrüge bei einem Baumangel

Zur Durchsetzung der Gewährleistungsrechte muss der Mängelhinweis folgende Angaben enthalten:

  • Datum der Beschwerde
  • Der Name und die Adresse des Erbauers
  • Eine genaue und detaillierte Beschreibung der Baumängel und, wenn möglich, auch Fotodokumente.
  • Fehlerbeschreibungen wie z. B. das „Dach ist undicht“ reichen nicht aus und werden vom Gericht nicht anerkannt. Schlagen Sie klare und eindeutige Abhilfemaßnahmen vor.
  • Legen Sie eine Frist für die Beseitigung von Mängeln fest.
Scroll to Top