Widerspruch Krankenkasse Hilfsmittel Musterbrief PDF – Ablehnung Kostenübernahme Muster

Widerspruch Krankenkasse Hilfsmittel Musterbrief PDF

Was die Krankenkasse Ihnen ermöglichen kann: Ihre Krankenkasse kann Ihnen so einige Hilfsmittel finanzieren. Darunter fallen Brillen, Hörgeräte, Prothesen, Rollstühle, Rollatoren, Gehstöcke und Vorrichtungen für Ihren Haushalt wie Bade- und Duschhilfen. Aber auch Inkontinenzhilfen, Kompressionsstrümpfe und weitere orthopädische Hilfen.

Widerspruch bei Ablehnung der Krankenkasse für Hilfsmittel – Vorlage Download

Im Grunde alles, was Ihnen bei einer Erkrankung, Behinderung oder altersbedingter Einschränkung hilft, Ihren Alltag zu meistern. Verordnet bekommen Sie diese von Ihrem Arzt. Mit dem Bescheid können Sie dann einen Antrag bei Ihrer Krankenkasse stellen, eventuell kommen jedoch auch weitere Kostenträger infrage.

Was tun, wenn die Krankenkasse die Anträge ablehnt?

Doch was, wenn die Krankenkasse Ihre Anträge ablehnt? Zunächst sollten Sie schriftlich Widerspruch gegen den Entscheid einreichen. Um sicherzugehen, schicken Sie ihn bestenfalls per Einschreiben an die Kasse. Beziehen Sie sich in Ihrem Schreiben eindeutig auf den Ihnen zugegangenen Bescheid: Erwähnen Sie das Datum der Ablehnung und das Aktenzeichen. Dann begründen Sie kurz, warum Sie die beantragte Leistung benötigen und fordern die Kasse auf, den Ablehnungsbescheid aufzuheben. Ein formloses Schreiben reicht für den Widerspruch vollkommen aus.

Im Zweifel hilft gegen die Kassen nur klagen

Wenn die Kasse Ihren Widerspruch ablehnt, egal ob ganz- oder teilweise, können Sie dagegen Klage beim Sozialgericht einreichen. Im Widerspruchsbescheid finden Sie das zuständige Gericht. Wenden Sie sich innerhalb eines Monats nach Zugang des Bescheids direkt dorthin.

Scroll to Top